Herzlich willkommen auf der Website des Frauenchores Quodlibet Rübenach

   
     Frauenchor Quodlibet
info@frauenchor-quodlibet.de

Tap To Call

Quodlibet auf Konzertreise in den Niederlanden

Frauenchor kam zum Gegenbesuch bei den „Nederlands Concert Mannenkoor“

Das gab es noch nie! Der Frauenchor Quodlibet ging erstmalig auf eine Konzertreise. Das Ziel war die schöne Stadt Harderwijk in den Niederlanden. Auf der Reise dorthin machten die Damen noch einen Umweg über Kampen. Die Stadt ist eine alte Hansestadt und zeichnet sich besonders durch ihr Zentrum aus. Die Innenstadt von Kampen ist eine der am besten erhaltenen Stadtkerne in den Niederlanden. Dort sind beispielsweise noch Überreste der Stadtmauer sowie drei Stadttore in gutem Zustand zu finden. Nach dem Beziehen der Zimmer gab es im Hotel ein beeindruckendes 3 Gänge Menü.

Der folgende Tag war gut durchgeplant, denn neben einer Stadtführung durch Harderwijk stand auch eine Generalprobe für das Konzert am Abend auf dem Plan. Nachdem noch ein paar Sängerinnen und unser Chorleiter Wolfgang Fink mit Bahn oder PKW angereist waren, freuten wir uns mit über 50 Sängerinnen auf das Konzert.

„Nederlands Concert Mannenkoor“, oder kurz „NCM“ ist Anfang 1997 aus einer Verschmelzung zweier Chöre entstanden. Beide alte Chöre sind aus einem Projektchor entstanden, der 1987 eine Konzertreise nach Kanada gemacht hat. Zusammen erfreuen sich die Chöre eines sehr guten Rufes, und machen aus diesem Gründe viele Konzertreisen, die sie nach Deutschland, Österreich, Belgien, Kanada, England und in die USA führten.

In der gut besetzten “Grote Kerk“ in Harderwijk gab es am Abend ein beeindruckendes Konzert des NCM Männerchors und dem Frauenchor Quodlibet. Dieser Erfolg wurde mit einer legendären Zimmerparty im Hotel gefeiert, die so schnell keiner vergessen wird.

Am nächsten Tag besuchten die Sängerinnen Harlingen, eine Hafenstadt in der niederländischen Provinz Friesland. Leider gab es bei strömenden Regen keine schönen Blicke auf das Watten- und das Ijsselmeer. Aber das phänomenale Abendessen im Hotel vertrieb schnell die verregneten Eindrücke des Tages.

Nachdem die Koffer gepackt waren, starteten die Sängerinnen am letzten Tag ins Dörfchen Giethoorn in der Provinz Provinz Overijssel, das auch als das holländische Venedig bezeichnet wird. Bei einer gemeinsamen Bootsfahrt hatten die Damen viel Spaß und genossen den herrlichen Ausblick im Sonnenschein. Unser Busfahrer Manni brachte uns wie immer sicher zurück ins schöne Rübenach, wo wir sicherlich noch lange von dieser beeindruckenden Konzertreise schwärmen werden.

Heidrun Ternes – 16.10.2019

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.