Herzlich willkommen auf der Website des Frauenchores Quodlibet Rübenach

   
     Frauenchor Quodlibet
info@frauenchor-quodlibet.de

Tap To Call

Frauenchor Quodlibet an der Mecklenburger Seenplatte

Die diesjährige Jahrestour des Frauenchores Quodlibet führte 27 aktive und 19 inaktive Sängerinnen an die Mecklenburger Seenplatte. Mit einem voller Sekt und Proviant gut beladenem Bus der Firma Kylltall und unseren zwei Herren, Wolfgang , dem Busfahrer und Peter, unserem Reiseleiter ging es entlang der Route Limburg-Erfurt-Leipzig-Potsdam in den Osten nach Feldberg am See. Unterwegs wurde oft Pause eingelegt, damit die Leckereien an Bord alle verspeist werden konnten. Gut gelaunt kamen wir an unserem Ziel an und fanden ein sehr schönes Domizil vor.

Nach ersten Erkundungen der Umgebung wurden wir mit einem reichhaltigen Fischmenü verwöhnt. Danach wurde der Ort erkundet und man fand eine sehr schöne urige Cocktailbar, die zum Verweilen einlud. Am zweiten Tag unserer Reise begrüßte uns morgens eine sehr nette und ortskundige Reiseleiterin, die uns viel über Land und Leute in Mecklenburg erzählte und mit uns bis nach Waren an der Müritz fuhr. Dort erkundeten wir noch ein wenig die Stadt und genossen die leckeren Fischbrötchen bevor wir unser Ausflugsschiff bestiegen und über die Müritz schipperten. Anschließend besuchten wir noch die größte Feldsteinscheune Deutschlands, in der sich viele schöne Handwerkskunstgeschäfte befanden. Fast jeder fand dort ein Erinnerungsstück oder Mitbringsel. Abends wurden wir im Hotel mit einem Mecklenburger Feinschmeckerbuffet verwöhnt. Danach ging es wieder in die Cocktailbar und spät in der Nacht fand noch die legendäre Nachthemdenparty.

Am dritten Tag meinte es der Wettergott nicht ganz so gut mit uns und zeigte sich morgens stürmisch und regnerisch. Das machte unser guten Laune nichts aus und nach einem guten Frühstück ging es Richtung Usedom. Dort hatten wir Gelegenheit das mondäne Kaiserbad Heringsdorf zu erkunden. Auf der wunderschönen Seebrücke fand man sich zum Gruppenfoto ein. Im Laufe des Tages wurde das Wetter auch immer besser und man konnte noch den ein oder anderen Spaziergang an der Strandpromenade wagen und die Sehenswerten Villen betrachten. Abends wurden wir im Hotel mit einem leckeren 5 Gänge Menü verwöhnt. Nach dem Essen bedankte sich der Chor musikalisch beim Küchenpersonal für das leckere Essen während des Aufenthalts. Am späten Abend ging es dann noch in den Ort zur Disco. Dort war man begeistert von der Ausdauer und dem Naturell der rheinländischen Mädchen und man bedankte sich herzlich für unseren Besuch.

Am nächsten Morgen hieß es dann Abschied nehmen von der schönen Seengegend. Unterwegs vertilgte man noch die letzten Proviantvorräte, trank noch die letzten Flaschen Sekt, sangen noch das ein oder andere Liedchen und dann kamen wir abends gut gelaunt in Rübenach an, wo uns unsere lieben Männer freudig begrüßten. Endlich kriegen sie wieder richtig gekocht.

Aber eins steht fest: Im nächsten Jahr fahren wir wieder und wer noch nie mit Quodlibet auf Reisen war, ist selber Schuld!

Petra Riehl – 07.10.2009

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.